Französische Filmwoche Sachsen-Anhalt 2021

09.09.2021 um 17.30 (OmU) und 20.15 Uhr (deutsche Fassung)

La Fine fleur / Der Rosengarten von Madame Vernet

(Frankreich 2021 - Regie: Pierre Pinaud - Darsteller: Catherine Frot, Melan Omerta, Fatsah Bouyahmed - FSK: keine Angabe - Länge: 94 min.)

Eva (Catherine Frot) war einst die weltweit größte Züchterin von Rosen. Schon ihr Vater war ein begnadeter Rosenmeister und brachte ihr die Kunst von Kindesbeinen an näher. Nun führt sie alleine die traditionsreiche Gärtnerei in Burgund, herrscht über die Blumenfelder und über das voller Duftproben steckende Landhaus. Doch die goldenen Zeiten sind längst vorbei. Ihre letzte Auszeichnung mit der „Goldenen Rose“ liegt schon acht Jahre zurück, genau so lange ist es ungefähr her, als ihr Geschäft das letzte Mal so richtig gebrummt hat. Heute steht sie kurz vor dem Bankrott. Schuld daran ist auch Konkurrent und Großzüchter Constantin Lamarzelle (Vincent Dedienne). Ihre treue Sekretärin Vera (Olivia Côte) glaubt eine gute Idee zu haben, um die Vernet Roses zu retten. Sie engagiert Samir (Fatsah Bouyahmed), Nadège (Marie Petiot) und Fred (Melan Omerta), drei Obdachlose ohne gärtnerische Fähigkeiten – dafür wissen sie alles über Diebstähle und Einbrüche. Mit ihrer Hilfe entführt Eva eine der seltensten Rosen aus Lamarzelles Imperium, denn nur mit ihr kann sie eine neue Rosenkreation erschaffen, die ihr ganz bestimmt eine neue „Goldene Rose“ bescheren wird...

Text & Video: Neue Visionen

-:-

12.09.2021 um 17.30 (OmU) und 20.15 Uhr (deutsche Fassung)

Les Vétos / Plötzlich aufs Land - Eine Tierärztin im Burgund

(Frankreich 2019 - Regie: Julie Manoukian - Darsteller: Noémie Schmidt, Clovis Cornillac, Carole Franck - FSK: keine Angabe - Länge: 92 min.)

Im Herzen von Morvan in der tiefsten französischen Provinz kämpft Nico (Clovis Cornillac), der letzte Tierarzt in der Gegend, darum, seine Patienten, seine Klinik und seine Familie zu retten. Als Michel (Michel Jonasz), sein Partner und Mentor, seinen Ruhestand ankündigt, weiß Nico, dass der harte Teil noch bevorsteht. Michel hat auch schon für seine Nachfolge gesorgt: Die nächste Generation ist seine Nichte Alex (Noémie Schmidt), die eigentlich Mirkbiologin werden will, und brillant, rebellisch und ganz und gar nicht bereit ist, in das Dorf ihrer Kindheit zurückzukehren. Wird Nico es schaffen, sie zum Bleiben zu bewegen?

Text & Video: Happy Entertainment

-:-

13.09.2021 um 17.30 (OmU) und 20.15 Uhr (deutsche Fassung)

Je suis Karl

(Deutschland, Tschechische Republik 2019 - Regie: Christian Schwochow - Darsteller: Luna Wedler, Jannis Niewöhner, Milan Peschel - FSK: 12 - Länge: 126 min.)

Ein Terroranschlag in Berlin erschüttert Deutschland. Ganz direkt betroffen ist Maxi (Luna Wedler). Sie hat ihre Mutter, ihre zwei jüngeren Brüder und ihr Heim verloren. Nur sie und ihr Vater Alex (Milan Peschel) haben überlebt. Beide versuchen nun einen Weg zu finden, wie sie mit ihrer Trauer umgehen können. Doch nichts scheint zu helfen. Beide sind traumatisiert, vor allem Alex, der das Paket angenommen hat, in dem die Bombe war. Erst durch die Mitarbeit bei einer politischen Bewegung findet Maxi neuen Lebensmut, denn dort lernt sie den charismatischen Studenten Karl (Jannis Niewöhner) kennen, der sie mit auf ein europäisches Studententreffen in Prag nimmt. Er hilft ihr, mit ihrer Angst und ihrem Trauma fertig zu werden. Doch Karl hat große Pläne, Europa zu verändern und Maxi ist der Schlüssel. Und Maxi erkennt in ihrer Wut und Trauer nicht, mit wem sie sich da eingelassen hat...

Text & Video: Pandora Filmverleih

-:-

14.09.2021 um 17.30 (OmU) und 20.15 Uhr (deutsche Fassung)

Effacer l’historique / Online für Anfänger

(Frankreich, Belgien 2020 - Regie: Gustave Kervern, Benoît Delépine - Darsteller: Blanche Gardin, Denis Podalydès, Corinne Masiero - FSK: 12 - Länge: 106 min.)

Drei Opfer des Web 2.0 verbünden sich, um gemeinsam gegen die Giganten des Internets anzukämpfen.

Text & Video: X Verleih

 

Eintritt jeweils: 5,00 €

UK betting sites, view full information www.gbetting.co.uk bookamkers